Type to search

Vibratoren

Es wird angenommen, dass es für eine Frau viel schwieriger ist, einen Orgasmus zu erreichen als für einen Mann, da alle ihre Empfindungen mit Gefühlen für einen Partner, Emotionen und psychischem Komfort verbunden sind. Wenn Sie auch extrem selten sexuelle Entladungen erleben oder immer noch nicht wissen, was ein qualitativ hochwertiger Orgasmus ist, sollten Sie diesen Artikel bis zum Ende sorgfältig lesen und sich schließlich für den Kauf eines Vibrators entscheiden.

Was ist das?

Vibrator ist ein Sex-Spielzeug, das mit einem eingebauten Vibromotor ausgestattet ist und weibliche erogene Zonen wie Nippel, Anus und Klitoris stimuliert. Es kann jede Konfiguration haben, aber in den allermeisten Fällen wird es in Form eines aufrechten Phallus hergestellt. Viele Marken gehen noch weiter und vermarkten Modelle der kompliziertesten Formen, so dass der Vibrator sicher am sichtbarsten Ort gelassen werden kann und ein Außenstehender nicht einmal den wahren Zweck des Artikels erraten kann. Der Vibrator kann sowohl zur alleinigen Masturbation als auch zu paarweisen sexuellen Experimenten verwendet werden. Heute ist es die beliebteste Art von Intimwaren – alle Modelle unterscheiden sich in Design, Material, Geschwindigkeit und Modi, und eine Frau muss nur verstehen, was genau sie will, und eine Wahl zu treffen ist nicht schwierig.

Viele Frauen verstehen den Wert und die Bedeutung dieser Neuerwerbung nicht vollständig. Ein gut ausgewählter Vibrator gibt Ihnen viele angenehme Momente allein mit Ihnen, hilft Ihnen, mutig über Ihre Wünsche zu sprechen und näher mit Ihrem Partner zusammenzukommen. Schließlich kennen Sie die Grenzen Ihrer Sinnlichkeit und lernen, wie Sie wirklich genießen können. Sexuelle Spielzeuge ermöglichen es Ihnen, einer verblassenden Beziehung die Leidenschaft einzuhauchen und Ihren Partner neu anzusehen. Natürlich ist es besser, einen solchen Kauf mit einem geliebten Menschen zu besprechen und ihn nach seiner Meinung zu fragen. Infolgedessen kann die Wahl des Geräts zu einem faszinierenden Sexualspiel werden, und dies wird auch dazu beitragen, Partner zusammenzubringen.

Die Haupttypen von Vibratoren

Eine Person, die sich noch nie für ein solches Thema interessiert hat und zum ersten Mal einen intimen Laden betreten hat, wird sicherlich unter Schock stehen. Das Angebot ist wirklich riesig, bestimmte Kategorien können wiederum in andere Unterabschnitte unterteilt werden, aber für Sie reicht es aus, sich mit den beliebtesten Sorten vertraut zu machen:

  • Schmetterlinge – sie werden so genannt, weil sie die Form von Schmetterlingen haben – es werden empfindliche Flügel benötigt, um die Klitoris und die Schamlippen zu streicheln. Zusätzlich kann ein solcher Vibrator mit Verfahren zum Eintauchen in den Körper ausgestattet sein;
  • Mit einer Kabelfernbedienung – eine teurere Warengruppe. Die Steuerung solcher Modelle ist bequemer, da sich die Tasten nicht am Spielzeug selbst befinden, sondern auf einer separaten Fernbedienung.
  • Mit Fernbedienung – solche Vibratoren haben den höchsten Preis, da sie von einer Fernbedienung ohne Kabel begleitet werden, was bedeutet, dass das Spielzeug aus der Ferne gesteuert werden kann.
  • Realistisch – Diese Geräte wiederholen maximal das Erscheinungsbild des erigierten Penises bis zu den kleinsten Venen. Oft können sie einen Hodensack haben;
  • Anal – sie sind entwickelt, um den Anus zu stimulieren und in ihn einzutauchen. Oft sind sie nicht sehr groß oder mit einem Begrenzer ausgestattet;
  • Riesen – das sind große Spielzeuge – ab 20 cm Länge und mehr. Erfahrene Praktizierende, die große Penisse mögen, werden sie mögen;
  • Für die Klitoris und G-Punkt – solche Spielzeuge haben zwei Teile in der Nähe. Einer von ihnen stimuliert die Klitoris, während der zweite in den Körper eintaucht und die Vorderwand der Vagina streichelt;
  • Beheizt – sehr interessante Modelle, die diejenigen ansprechen, die scharfe, ungewöhnliche Empfindungen mögen. Im Vibrator befindet sich ein Heizelement, das seine Oberfläche erwärmt und Wärme an den Körper überträgt.
  • Vibro-Eier – haben eine abgerundete Form und können in die Vagina gelegt werden. Ein weiterer Anwendungsbereich ist die Auswirkung auf die Klitoris;
  • Zur doppelten Stimulation – solche Spielzeuge haben ebenfalls zwei Prozesse, diesmal sind sie jedoch für den Anus und die Vagina bestimmt.
  • Massagegeräte – Ihr ursprünglicher Zweck ist es, die Muskeln des Körpers zu entspannen, Krämpfe zu beseitigen, aber Sie können sie für interessantere Zwecke verwenden.
  • Vakuum – ansonsten werden sie auch als berührungslos bezeichnet. Ihre Besonderheit liegt in der Tatsache, dass sie nicht direkt durch Berührung, sondern durch Luft auf die erogene Zone einwirken;
  • Für den Paargebrauch – geeignet für ungewöhnliche Experimente im Bett, geben Sie Freude den beiden Teilnehmern des Prozesses;
  • Wasserdicht – Ihr Charme ist, dass diese Geräte mit zur Dusche oder zum Pool genommen werden können und Orgasmen im Wasser genießen können.
  • Dreifach – das sind atemberaubende Modelle, die gleichzeitig Anus, Klitoris und Vagina stimulieren.
  • Klassisch – das sind vibrierende Phallusse ohne unnötige Details einer traditionellen Form.

Hauptparameter

Also, was die Grundmodelle sind, aber dieses Wissen reicht nicht aus, um das ideale Modell für sich selbst zu wählen. Zwei wichtige Faktoren, die nicht vergessen werden sollten, sind Material und Größe. Traditionell werden Vibratoren hergestellt aus:

  • TPE;
  • TPR;
  • Plastik;
  • Silikon;
  • Glas;
  • Metall;
  • Polyvinylchlorid;
  • Kunstleder;
  • Plastik;
  • Bioskin.

Die größte Aufmerksamkeit sollte Modellen aus Polyvinylchlorid und Silikon gewidmet werden, da sie sich angenehm anfühlen und leicht zu pflegen sind. Das Bioskin-Material imitiert die Haut eines lebenden Menschen und vermittelt ein natürlicheres Gefühl, aber der Preis für ein solches Modell wird höher sein.

Wie bei den Größen, sie sind etwa wie folgt:

  • Klein – 5-10 cm lang;
  • Mittel – 15-20 cm lang;
  • Riesen – über 20 cm lang.

Der Durchmesser kann zwischen 3 und 5 cm und mehr variieren. Hier sollten Sie sich auch auf die Fähigkeiten Ihres Körpers konzentrieren.

Nutzungsbedingungen

Es spielt keine Rolle, welches Modell Sie kaufen. Viel wichtiger ist, wie man es richtig benutzt, um ein rein positives Gefühl zu bekommen. Denken Sie nur an folgende Punkte:

  • Lesen Sie unbedingt die Anweisungen und Empfehlungen des Herstellers in dem Dokument, das dem Produkt beigefügt sein muss. Verstehen Sie, wie Geschwindigkeiten und Modi funktionieren und wie Sie sie ändern können.
  • Beeilen Sie sich nicht, um das Spielzeug sofort in den Körper einzutauchen. Bewegen Sie sie auf die Hautoberfläche, berühren Sie die Brustwarzen, Oberschenkel und den Bauch. Möglicherweise finden Sie erogene Zonen, die Sie zuvor nicht kannten.
  • Tragen Sie vor dem Eintauchen in den Busen oder Anus unbedingt ein Gleitmittel und ein Spielzeug auf. Denken Sie daran, dass die Verwendung von Gleitmitteln auf Ölbasis unerwünscht ist – sie können die Oberfläche des Vibrators beschädigen.
  • Waschen Sie das Gerät nach dem Sex und geben Sie es auf keinen Fall an andere Personen weiter.
  • Wenn Sie einen Vibrator paarweise verwenden, fragen Sie Ihren Partner, ob es ihm nichts ausmacht.

Welches Modell soll ich wählen?

Es hängt alles von Ihren persönlichen Vorlieben ab, aber vergessen Sie folgendes nicht:

  • Der Vibrator sollte Sie erregen, optisch anziehen und auf keinen Fall abstoßen. Beantworten Sie Ihre Frage: Würde ich gerne mit ihm masturbieren? Wenn die Antwort ja ist, können Sie eine Bestellung aufgeben.
  • Überlegen Sie, was Sie von dem Spielzeug erwarten. Möchten Sie, dass es eine Fernbedienung hat oder nur einen Knopf am Kofferraum? Möchten Sie den Erwärmungseffekt erleben oder möchten Sie schon lange eine Stimulation des Anus erleben? Mit einem Wort, es lohnt sich, Ihre Wünsche zu bestimmen.
  • Wenn dies Ihr erstes intimes Spielzeug ist, nehmen Sie es nicht zu groß. Bevorzugen Sie kleine oder mittlere Größen, um nicht enttäuscht zu werden.
  • Denken Sie abschließend über den Preis nach. Ein guter Vibrator kann 6-8 Tausend Rubel kosten, und einige Fälle erreichen mehrere Zehntausend. Studieren Sie das Preissegment sorgfältig.

Analvibratoren

Unterschätzen Sie nicht die Empfindlichkeit des Anus. Um den Anus sind viele Nervenenden angesammelt, deren korrekte Stimulation zu fantastischen Orgasmen führen kann. Wenn Sie über den Kauf eines Analvibrators nachdenken, sollten Sie verstehen, was diese sind:

  • Glatt – haben eine perfekt ebene Oberfläche ohne Erleichterung. Solche Modelle sind für Anfänger geeignet. Außerdem eignen sie sich auch zur vaginalen Stimulation.
  • Mit Relief – normalerweise sind sie mit Rippen, Pickeln und anderen Unregelmäßigkeiten ausgestattet, die zusätzliche Stimulation bieten;
  • Anal-Vaginal – diese Vibratoren erfreuen diejenigen, die Doppelpenetration lieben;
  • Plugs mit Vibration – sie sind zum Eintauchen in den Körper und zur gleichzeitigen Stimulation vorgesehen;
  • Vibro-Nabe – hat die Fähigkeit zu vibrieren und sich auch nach dem Einsetzen auszudehnen, wodurch ein Gefühl maximaler Fülle entsteht.

Vaginal für G-Punkt

Vermutlich befindet sich dieser wertvolle Punkt an der Vorderwand der Vagina. Dementsprechend helfen diese Modelle, es zu finden und zu stimulieren:

  • Klassisch – Dies sind Modelle ohne unnötiges Relief und andere Schnickschnacke. Sie haben eine anatomische, gebogene Form, so dass es einfach ist, den Busen zu betreten. Sie können jede Farbe haben. Die Größe variiert im Bereich von 15 bis 25 cm. Sie verfügen über verschiedene Vibrationsmodi und können zur Massage der Prostata verwendet werden. Dies ist eine gute Option, wenn Sie Spiele paarweise arrangieren möchten.
  • Für G-Punkt und die Klitoris – kombinierte Modelle mit zwei Prozessen, die gleichzeitig beide erogenen Zonen streicheln;
  • Miniaturstimulanzien – zeichnen sich durch Kompaktheit und Unsichtbarkeit aus. Ihre Länge erreicht nur wenige Zentimeter, aber denken Sie nicht, dass sie nicht in der Lage sein werden, Vergnügen zu bereiten. Das Hauptvorteil ist, dass Mini-Vibratoren überall hin mitgenommen und überall verwendet werden können.

Klitoris-Vibratoren

Aus dem Namen geht hervor, dass diese Geräte auf die Stimulation der erogenen Hauptzone ausgerichtet sind, es gibt jedoch Ausnahmen:

  • Kontaktlos – sie sind auf dem Prinzip der Wellenpulsation basierend, sodass Sie Ihre Orgasmen ohne direkte Berührung erhalten;
  • Vaginal-Klitoris – er streichelt sowohl die Klitoris als auch das Perineum und gibt doppelt so viele angenehme Empfindungen;
  • Anal-Klitoris – er ist mit einem zusätzlichen Teil ausgestattet, der den Anus stimuliert;
  • Für eine dreifache Stimulation – diese Vibratoren geben dem Anus, der Klitoris und der Vagina vibrierende Flüsse, damit sie die stärksten Orgasmen erleben können.

Vibro-Eier

Dies sind kompakte, ordentliche Geräte mit einer abgerundeten Form. Alle Modelle haben die gleiche Konfiguration, der einzige Unterschied besteht in den Steuerungsmethoden:

  • Ohne Fernbedienung – dies sind die billigsten Modelle, da sie Tasten am Gehäuse haben. Daher ist der Radius ihrer Anwendung äußerst begrenzt. Sie sind nicht zum Tragen geeignet, Sie sind nicht zum Tragen geeignet, da Sie das Gerät nicht ohne Sang und Klang ein- oder ausschalten oder den Modus ändern können.
  • Mit einer Fernbedienung an einem Kabel – dies sind teurere Modelle, aber sie sind immer noch nicht zum Tragen geeignet, da sie mit einer Kabelfernbedienung ausgestattet sind.
  • Mit einer drahtlosen Fernbedienung – wie Kunden sagen, sind dies die ergonomischsten Geräte. Sie können überall getragen werden und mehrere Orgasmen erleben.

Schmetterlings-Vibratoren

Es gibt folgende Arten:

  • Klitoris – sie sind ausschließlich für die Liebkosungen des berühmtesten sensiblen Bereichs – der Klitoris – vorgesehen;
  • Mit einem Analteil – streichelt ein solches Gerät den Anus zusätzlich zur Klitoris.
  • Mit einem Vaginalteil – mit einem Ende stimuliert er die Klitoris und mit dem anderen das Perineum;
  • Mit zwei Teile – vielleicht ist es das begehrteste Gerät, dank dessen wird es keine einzige ungenutzte erogene Zone auf Ihrem Körper geben.

Schluss

Zusammenfassend wissen Sie jetzt, was ein Vibrator ist und warum er benötigt wird. Unterschätzen Sie nicht seine Bedeutung, denn manchmal ist es ein sorgfältig ausgewähltes Spielzeug, das die Tür zur Welt der Leidenschaft und des Vergnügens öffnen und Ihnen die gewünschten Orgasmen geben kann. Wenn Sie lange davon geträumt haben, aber Ihre Fantasien nicht verwirklichen konnten, denken Sie daran, dass Sie eine einzigartige Chance hatten. Natürlich ist es ratsam, den Kauf eines Vibrators mit einem Partner zu besprechen, und noch besser, dass dieser an seiner Wahl teilnimmt – das bringt Sie viel näher. Haben Sie keine Angst, Ihre Wünsche laut auszudrücken und zu teilen, was Sie wirklich begeistert und was Sie versuchen möchten. Denken Sie daran, dass das perfekte intime Spielzeug nicht das ist, das viel Geld kostet, sondern das, das speziell zu Ihnen passt. Es sollte Ihnen Freude an einem seiner Art bereiten, ganz zu schweigen von seiner Verwendung.