Zuletzt Aktualisiert

Klitoraler Orgasmus

Klitoris Orgasmus.

Wenn es schnell gehen soll und Sie einfach nur Erleichterung brauchen, dann führt die Erregung der Klitoris zum sofortigen Erfolg. Aber auch das will erlernt werden und so ist es essentiell, sich mit der eigenen Anatomie auseinander zu setzen. Ob das nun mit den Händen oder auch visuell erfolgt, bleibt jeder selbst überlassen. Wer sich allerdings gar nicht mit der Optik seines Geschlechtsorganes auskennt, dem sei ein Handspiegel empfohlen und eine kleine Erforschungs-Session der unteren Regionen. Der Spaß am klitoralen Orgasmus ist nach einer Weile der Übung garantiert. Allerdings macht es auch Sinn, bei der Jagd nach dem Orgasmus Zurückhaltung zu üben. Warum? Das erfahren Sie im Artikel.

Was ist die Klitoris?

Die Klitoris wird auch Kitzler genannt und ihr äußerlich tastbares Ende befindet sich zwischen den beiden inneren Schamlippen quasi dort, wo diese aufeinander treffen. Der kleine Knubbel ist sozusagen die Spitze des Eisberges, denn das Organ setzt sich im Inneren des Vaginalbereiches fort. Ungefähr 10cm lang sind die beiden Arme, welche an den Knubbel anschliessen. Wird die Spitze erregt, betrifft diese Erregung auch die beiden Äste sowie das umliegende Gewebe. Dennoch ist der klitorale Orgasmus ganz klar vom vaginalen Orgasmus zu trennen. Während der klitorale Orgasmus einem Rennen auf ein Ziel zu entspricht, ist der vaginale Orgasmus eine Reise im Sinne des Slow-travel: Orgasmen folgen aufeinander ohne einen Absturz in ein Dopamin-Loch.

Zum Unterschied zwischen klitoralem, vaginalem und analem Orgasmus

Es heißt, der klitorale Orgasmus macht abhängig, auch wenn er ‘nur’ mit den Händen herbeigezaubert wird. Die Ursache dafür liegt im Zusammenspiel dreier Hormone/Neurotransmitter: Dopamin, Oxytocin und Prolaktin. Dopamin ist das Belohnungs-Hormon und sorgt wie auch Serotonin für Glücksgefühle. Der Unterschied zwischen einem Neurotransmitter und einem Hormon ist im Groben die Schnelligkeit der Reizweiterleitung und der Wirkort. Oxytocin ist das Kuschelhormon, welches bei Frauen nach dem sexuellen Höhepunkt ausgeschüttet wird. Im Folgenden steigt dann der Prolaktin-Level an und sorgt für Sättigung.

Nach diesem Kreislauf kann man süchtig werden und der schnelle Kick eines klitoralen Orgasmus trägt dazu bei. Aus diesem Grund sprechen einige Wissenschaftler von den Vorteilen des Dopamin-Fastens.

Der vaginale Orgasmus hingegen ist der, welcher ewig andauern kann, weil keine Erholungsphase benötigt wird. Er ist weicher und allumfassender und hinterlässt kein Gefühl der Leere. Um einen vaginalen Orgasmus zu erreichen, muss der G-Spot stimuliert werden. Dieser sagenumwobene Punkt liegt ca 4cm hinter dem Scheideneingang an der oberen Seite, also zur Bauchdecke hin. Diesen Punkt können Sie ertasten. Er fühlt sich im Gegensatz zum umgebenden Gewebe rauer an und auch fester. Probieren Sie mit den Fingern oder einem Sex Toy wie einem Dildo aus, welche Bewegung dort am besten ankommt. Meistens ist es keine Rein-Raus-Bewegung, sondern ein intensives Drücken, welches das kribbelige Gefühl auslösten Elches dann in den Orgasmus mündet.

Auch anal kann ein Orgasmus bei Frauen ausgelöst werden, wenn auch nicht so einfach wie beim Mann, der eine Prostata besitzt, welche auf Stimulation reagiert. Manchmal genügt schon das Streicheln des Anus oder ein wenig Penetration mit einem Finger. Entscheidend ist: alle Orgasmen entstehen im Kopf.

Wie stimuliert man die Klitoris?

Die eigenen Hände sind das beste Gerät zur Stimulierung des Kitzlers. Probieren Sie Stellungen und Bewegungen aus, die Sie zum Höhepunkt bringen. Natürlich gibt es Klitorissauger oder Klitoris Vibratoren auch, aber die Gefahr besteht, dass bei häufigem Gebrauch Sie sich abhängig machen von einem Sex Toy, da die Stimulation anders ausfällt als mit den eigenen Händen oder denen des Partners/der Partnerin. Beim Auflegevibrator oder dem Vibrator Slip ist auch bereits vorgegeben, wie das Ganze funktioniert. Kreativer können Sie mit den eigenen Händen sein.

Verschiedene Arten der Klitoris Stimulation

  1. Gleiten Sie mit der Hand, den Fingern oder einem Sexspielzeug über Ihre Klitoris auf und ab oder hin und her.
  2. Ein sanftes Klopfen auf die Klitoris kann Ihnen helfen, sich langsam auf den Orgasmus vorzubereiten. Beschleunigen Sie es nach Belieben.
  3. Auch angezogen und ohne Hände können Sie den Kitzler erregen, die Hosennaht hilft dabei. Reiten Sie auf einem Kissen und bewegen Sie Ihr Becken, um sich selbst zum Höhepunkt zu bringen.
  4. Drücken Sie mit den beiden Zeigefingern sanft auf Ihre Klitorisvorhaut und ziehen Sie auf und ab, oder gleiten Sie mit den Fingern hin und her.
  5. Ziehen Sie mit Ihren Fingern langsame Kreise um Ihren Kitzler und berühren Sie dabei Ihre Schamlippen.
  6. Die inneren Strukturen der Klitoris umschließen den Vaginalkanal, so dass das Eindringen in die Vagina mit den Fingern oder einem Sexspielzeug für Glückseligkeit sorgen kann. Kombinieren Sie sie mit einer der oben genannten äußeren Stimulationstechniken für doppeltes Vergnügen.
  7. Sie können ein vibrierendes Sexspielzeug verwenden, um die oben genannten Methoden zu verbessern oder zu üben. Vibratoren eignen sich besonders gut für diejenigen, die ihre Hände oder Handgelenke möglichst wenig bewegen möchten. Verwenden Sie zunächst die niedrigste Stufe und steigern Sie sie nach Belieben.

Fazit

Es gibt nicht nur einen Weg zum Höhepunkt zu kommen. Jede Frau ist anders und braucht eine unterschiedliche Art der Stimulation. Finden Sie heraus, ob Ihnen der klitorale oder der vaginale Orgasmus mehr Freude bereitet, denn nur, weil bei den meisten Frauen der vaginale Orgasmus länger andauert, muss das bei Ihnen nicht auch so sein. Für manche Frauen mögen die eigenen Hände das richtige Werkzeug zum Ausprobieren oder zur Masturbation darstellen, für andere sind es ein Vibrator oder ein Dildo. Es gibt keine Taboos, wenn es um Ihre sexuelle Gesundheit geht.

Wir hoffen, der Artikel war hilfreich für Sie und Sie haben erfahren, wonach Sie suchten. Bitte beachten Sie auch unsere Sex Toys. In der großen Auswahl finden Sie bestimmt das richtige Sexspielzeug für Ihren Geschmack und Geldbeutel.

Tags: sexspielzeug paare, keilkissen fürs bett, wie oft haben deutsche sex, prostata stimulation, dildo wie echt, libido steigern, liebesschaukel erfahrungen, flogger sex, dildo zum umschnallen, sexpuppe torso

Kommentare
Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *