Type to search

Analvibratoren

Analvibratoren sind Spielzeuge für diejenigen, die keine Angst vor neuen und ungewöhnlichen Empfindungen haben. Diese intime Zone hat eine Masse erogener Punkte, deren Stimulation unvergessliche und lebendige Orgasmen hervorrufen kann. Bis heute ist das Sortiment dieser Spielzeuge sehr weit verbreitet, und interessanterweise bieten die Hersteller an, Analvibratoren nicht nur für Mädchen, sondern auch für das stärkere Geschlecht auszuprobieren.

Was sind Analvibratoren?

Alle Spielzeuge sind unterschiedlich, jedes von ihnen ist auf seine Weise einzigartig. Der Hauptunterschied ist die Form, da sich männliche Vibratoren aufgrund der anatomischen Merkmale des Körpers geringfügig von weiblichen unterscheiden.

Für Sie

Modelle für Mädchen haben in der Regel die übliche phallische Form, manchmal mit einer leichten Rundung am Ende. Dies ist notwendig, um die wichtigste Zone zu stimulieren – den berüchtigten G-Punkt. Die Wand zwischen Vagina und Anus ist so dünn, dass viele Frauen ohne andere Stimulation einen Orgasmus erleben können. Außerdem stellen Hersteller Analvibratoren mit reduzierter Größe her. Sie werden benötigt, damit sie mit klassischem Sex kombiniert werden können. Dies gibt der Frau das maximale Gefühl der Fülle. Im Verkauf finden Sie Spielzeug von 5 cm bis 20 cm Länge, aber meistens sind es etwa 10 – 12 cm.

Für ihn

Modelle für Männer unterscheiden sich deutlich von weiblichen: sie sind kürzer, haben einen vergrößerten „Kopf“. Es ist diese Form, die es Ihnen ermöglicht, die Prostata zu beeinflussen, was dem stärkeren Geschlecht ein besonderes Vergnügen bereitet. Der Prostata-Orgasmus ist völlig anders, er kann auch ohne Stimulation des Penis erlebt werden. Die Hauptsache ist die Verwendung eines hochwertigen Vibrators. Die durchschnittliche Länge solcher Spielzeuge beträgt 7-10 cm.

Aus welchen Materialien bestehen Analvibratoren?

Die Qualität des Vibrators hängt weitgehend von dem Material ab, aus dem er hergestellt ist. Die meisten Sexshops können ihren Kunden Spielzeug anbieten aus:

  • Silikon.
  • Cyberleder.
  • Metall.

Jedes dieser Materialien hat seine eigenen Stärken und Schwächen, die bei der Auswahl eines Spielzeugs berücksichtigt werden müssen.

Silikon

Silikonvibratoren sind flexibler, mit den separaten Modellen können Sie das Spielzeug auch unter der Dusche verwenden, da sie hermetisch abgedichtet sind. Sie sind pflegeleicht, es reicht aus, sie nach Verwendung von warmem Wasser abzuspülen. Sie können nicht durch Gleitmittel zerstört werden. Die Kosten für Silikonspielzeug hängen vom Hersteller ab, es ist jedoch anzumerken, dass Silikonvibratoren am häufigsten vorkommen. Es gibt sowohl preisgünstige chinesische Modelle als auch Vibratoren berühmter Hersteller, die gutes Geld kosten können.

Cyberleder.

Cyberleder ist ein Material, das sehr an den menschlichen Körper erinnert. Es ist flexibel, elastisch und fühlt sich angenehm an. Der Hauptvorteil von Cyberleder besteht darin, dass sie fast immer warm ist, das ist sehr wichtig, da nur wenige Menschen gerne ein Spielzeug verwenden, das an der pikantesten Stelle unangenehme Kältegefühle erzeugt, anstatt Freude zu bereiten. Dies ist sehr ablenkend und Cyberleder–Vibratoren haben Raumtemperatur. Darüber hinaus sind viele Hersteller bereit, beheizte Modelle anzubieten, die den Sex noch komfortabler und angenehmer machen. Der Nachteil dieses Materials ist, dass es porös ist, so dass das Spielzeug schnell Gerüche absorbiert. Um dies zu verhindern, müssen Sie ein Kondom verwenden. Cyberleder wird auch durch Gleitmittel auf Ölbasis zerstört, daher sollten sie nur Wasser oder synthetischen Gleitmitteln verabreicht werden.

Metallvibratoren

Metallvibratoren – stilvoll, aber nicht praktisch. Ein wunderschönes Spielzeug, mit dem Sie einen Partner finden können, aber das Metall ist immer kalt, daher müssen Sie es vor dem Gebrauch erwärmen. Von den Vorteilen – es ist pflegeleicht, kann nicht durch Anwendung des Gleitmittels zerstört werden, aber Analvibratoren sind nicht weit verbreitet. Dafür gibt es noch einen weiteren Grund: Jeder Vibrator hat eine elektrische Komponente, und Metall ist ein ausgezeichneter Leiter. Wenn also etwas mit dem Spielzeug passiert, kann der Papst sehr unangenehm sein.

Die Hauptmerkmale von Analvibratoren

Neben dem Material sind die Hauptmerkmale wie folgen:

  • Länge.
  • Durchmesser.
  • Vibrationsmodi.
  • Dichtheit.
  • Batterientyp.

Wenn bei Länge und Durchmesser alles klar ist und Sie leicht ein Spielzeug jeder Größe finden können, auch das kleinste, zumindest einen echten Riesen, werden wir die verbleibenden Eigenschaften genauer analysieren.

Vibrationsmodi

Einige Modelle haben nur eine Taste – EIN / AUS. Andere – ermöglichen es, die Vibrationskraft anzupassen, wodurch Sie das Spiel mit einer Lichtstimulation starten und die Kraft allmählich erhöhen können. Je feiner die Modellabstimmung (mehr Modi), desto besser. Sie sollten aber auch auf maximale Leistung achten, da Sie im Verkauf häufig offen “schwache” Spielzeuge finden.

Dichtheit

Durch die Dichtheit kann das Gerät in Wasser, einer Sauna oder anderen feuchten Räumen verwendet werden. Solche Modelle kosten etwas mehr, aber diejenigen, die gerne ungezogen duschen, werden sie auf jeden Fall mögen.

Batterientyp

Die meisten Analvibratoren werden mit Batterien betrieben, aber nicht einige Modelle verfügen über Batteriestrom, andere sogar mit Strom. Kabelgebundene Vibratoren sind nicht praktisch, unsicher, aber sehr billig. Daher wählen die meisten Fans von Anal-Unterhaltung zwischen Batteriemodellen und batteriebetriebenen Vibratoren. Tatsächlich liegt der Unterschied nur darin, dass die Batterien im richtigen Moment leer werden können, aber es gibt nichts, was sie ersetzen könnte, während die Akkumulator einfach wieder aufgeladen werden kann.

Wie man ein Spielzeug pflegt

Damit der Vibrator Freude und nicht Enttäuschung bringt, müssen Sie sich darum kümmern können. Die Hauptregel für jedes Spielzeug aus einem Geschäft für Erwachsene für Analspielzeug ist 100% relevant – nur eine Person kann einen Vibrator benutzen, ihn an Freundinnen oder Freunde weitergeben – auf keinen Fall.

Die Pflege des Vibrators kann in zwei Stufen unterteilt werden: “VOR Gebrauch” und “NACH Gebrauch”. Es ist genug das Spielzeug vor dem Gebrauch mit warmem Wasser ohne Seife oder andere Chemikalien zu spülen. Aber danach muss es sehr sorgfältig gewaschen und mit einem Spezialwerkzeug gewaschen werden. Die schwierigsten Vibratoren in diesem Bereich sind solche aus Cyberleder. Sexshops bieten viele Pflegeprodukte für diese Spielzeuge an. Sie desinfizieren, schützen das Material, beseitigen Gerüche. Bewahren Sie Spielzeug an einem dunklen, trockenen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern und neugierigen Blicken auf.

Wie wählt man einen Analvibrator?

Es lohnt sich, vertrauenswürdigen Herstellern den Vorzug zu geben: adrien lastic, alive, california exotic novelties, dream toys, evolved, fun toys. Sie haben sich ausschließlich positiv bewährt. Solche Spielzeuge haben nur einen Nachteil – die Kosten. Wenn das chinesische Gegenstück für 800-1000 Rubel gekauft werden kann, kosten Markenvibratoren ab 3000. Gutes Spielzeug wird entweder aus angenehmem Griff, hochwertigem Silikon oder aus Cyberleder hergestellt. Für Anfänger in Analstreiche ist es besser, kleine Modelle bis 10 cm mit einer großen Auswahl an Vibrationsmodi zu wählen. Es ist wichtig, auf die Basis zu achten, sie sollte deutlich größer sein als der Vibrator selbst, damit der Vibrator nicht versehentlich “ertrinkt” und musste nicht rot werden, dem Arzt erklärt.

Previous Article
Next Article

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *